Gelenkaufbauspritzen
Schrift anpassen:  A   A+   A++
Gelenkaufbauspritzen
Gelenkaufbauspritzen

Die Arthrose ist ein Gelenkabbauprozess, bei dem die Strukturen der Gelenke (Knorpelauskleidung, angrenzender Knochen) langsam aufgerieben werden. Die Abriebpartikel ihrerseits beschleunigen den weiteren Abbauprozess, so dass eine Art Teufelskreis entsteht. Mit speziellen „Gelenkaufbauspritzen“ mit Hyaluronsäure lassen sich die Abriebpartikel binden und die Reibung im Gelenk reduzieren (Sinnbild des Ölwechsels am Auto). Dadurch wird einem beschleunigten Abbauprozess entgegengewirkt, die Gelenkmechanik verbessert und Schmerz verringert. Oft lassen sich so auch Operationen mit künstlichem Gelenkersatz vermeiden (→ siehe auch Pulsierende Signaltherapie / Magnetfeldtherapie).

© 2012 Orthopäden Fürth - Medizin die bewegt.