4D-Wirbelsäulenvermessung
Schrift anpassen:  A   A+   A++
contentgrafik21
4D-Wirbelsäulenvermessung

Die 4D-Wirbelsäulenvermessung ist ein topmodernes Verfahren zur strahlungsfreien Bestimmung des Beckenstandes und des Krümmungsprofils des Rumpfes / der Wirbelsäule. Mit ihr können wir einerseits Ausgangssituationen analysieren und andererseits den Einfluss von therapeutischen Maßnahmen wie Einlagen oder Schuherhöhungen auf Beckenstand und Krümmungsprofil simulieren und somit die Erfolgsaussichten unserer therapeutischen Maßnahmen deutlich besser abschätzen als früher, als es die Orthopäden früherer Prägung noch nach Augenmaß getan haben. Alle Zustände die mit Beinlängenverkürzungen einhergehen (z.B. auch nach Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenkes) oder Wirbelsäulenverkrümmungen wie z.B. die Skoliose sind für dieses Verfahren geeignet.

© 2012 Orthopäden Fürth - Medizin die bewegt.